fbpx

Bist du ein Gewinnertyp? Dann melde dich jetzt an!

Einzelanmeldung
Melde dich jetzt HIER zum stärksten Lauf aller Zeiten an, der FISHERMAN’S FRIEND StrongmanRun, der am 6. Juni in Engelberg stattfinden wird. Der Startschuss ist um 14:00 Uhr.

Sammelanmeldung
Du möchtest gleich mehrere Personen auf einmal anmelden? HIER kannst du deine Freunde und dich in einem Schritt anmelden. Nach der Anmeldung wirst du aufgefordert das Startgeld für alle von dir angemeldeten Teilnehmern zu bezahlen.

Wenn du vom Hotel Package Angebot profitieren möchtest, hier geht’s los. Nach Zahlungseingang deiner Bestellung erhältst du eine Wildcard, um dich ganz normal über die Anmeldeplattform anzumelden (kostenlos, weil du ja schon bezahlt hast). Dein Startplatz ist aber bereits reserviert.

28 thoughts on “Bist du ein Gewinnertyp? Dann melde dich jetzt an!

  1. Super organisiert, vom Parkplatz bis zum Start, aber
    zu viele der Streckenposten/ Personal, die nicht wussten wie die Strecke verläuft resp. sein Standort auf dem Plan.
    Was aber mehr als nur ein Sauerrei oder diletanstisch ist, die Brücke nach dem Start. Auf Grund des Niveauunterschiedes von Gehweg und Strasse
    haben sich dort einige bereits massiv verletzt. Mann sollte dem Verantwortlichen die SUVA auf den Hals hetzen. Er würde der Sache mehr dienen, würde er als Abfallsammler eingesetzt. So etwas darfr einfach nicht passieren !!!!
    H.Schraner

    1. Ich war das erste Mal dabei und begeistert!
      Nächstes Jahr komme ich sicher wieder! Super Strecke, interessante Hindernisse und viele gut gelaunte Leute! Vor Allem der Spass den die Einheimischen hatten war grandios. Ein Volksfest! 🙂
      Die vielen verschiedenen Verkleidungen waren ebenfalls ein Hingucker.

      Zu verbessernde Punkte sehe ich wie folgt:
      1. Das Nadelöhr bei Simi Rückwärts müsste verbessert werden, dies war v.a. im zweiten Durchgang ein Problem und von mir aus gesehen der wichtigste Punkt.
      2. Die langen Wartezeiten vor dem Start waren nicht optimal an der prallen Sonne und dann 5km bis zum ersten Verpflegungsposten. Ob es nächstes Jahr wieder gleich heiss wird wissen wir ja nicht, deshalb schwierig voraus zu schauen.
      3. Der Moderator wäre sicher gut für ein angetrunkenes Mallorca Publikum, aber für Strong-Männer und Frauen? Lieber eine Schweizer-Stimme und etwas dezenter. Stimmung machen finde ich gut und praller Sound passt auch!

      Let`s Rock! I`ll be back

    2. Ist Ihr Kommentar ernst gemeint, was haben sie an den restlichen Hindernissen gemacht, waren die weniger gefährlich???? 🙂
      Ich fand alles in allem war es ein Superevent, nur den Start kann ich auch kritisieren, da gibt es Verbesserungspotential, ebenso bei den Zuschauerplätzen. Und ja, wer den Moderator nicht mag, soll einfach weghören, oder nicht teilnehmen. Bis zum nächsten Mal.

  2. …um die bereits super tolle Stimmung vor dem Start noch mehr anzuheizen, wäre ein weniger quatschender DJ förderlich gewesen….war echt schade, dass er die top Songs mit seinen unnötigen Kommentaren immer wieder unterbrochen hat! Aber Hauptsache, er fand sich geil! Ansonsten top organisierter Event…I’ll be back (probably) 🙂

  3. der start war sehr schlecht organisiert, ebenso der deutsche kommentator (eine katastrophe).
    der run selber war der hammer, hat mich an meine grenzen gebracht und viel spass gemacht.
    komme gerne wieder!

    1. der Kommentator war wirklich schlecht… ich würde nicht sagen ein Schweizer hätte es besser gemacht aber einfach jemand der mit der Mentalität besser umgehen kann… ich Deutschland mag so einer funktionieren aber nicht in Engelberg

      das erste Hindernis war von meiner Seite auch völlig fehl,die zeit wurde erst danach gemessen ok aber warum dann überhaupt dort rüber gibt es nicht eine andere Lösung ? ich fand den start in Thun sehr angenehm in dem Jahr wo immer 1000er wellen gestartet sind… ist das bei so einer grösse noch realisier bar ?

      ansonsten war es wie immer der Hammer und ich werde weiterhin dabei sein und meine medalien abholen

      ihr macht das super und auch ein Riesen danke an die Bewohner von engelberg die für uns ihre wasserrechnung bergauf getrieben haben 😀

      lg robby

    1. Ich war letztes Jahr da und ich muss sagen alles was ich am letzten Jahr zu kritisieren hatte wurde 100 % eliminiert. Alles war fantastisch kein vergleich zum letzten Jahr,
      Duschen Umkleide Startgekände Nummernausgabe Top Top Top !!! Beim Start eine Meeeega Stimmung der Lauf Perfekt.
      Nun ich wüsste nichts, dass Ihr nächstes Jahr besser machen könntet, Gratulation zu dieser grandiosen Veranstaltung !!

      Vielen Dank und liebe Grüsse aus dem Wallis

  4. Start und Verpflegung sehr schlecht organisiert.

    Ich bin mit 1 Stunde 15 Minuten Verspätung gestartet. Anschliessend ca. 20 Minuten an der steilen Skipiste blockiert gewesen (von den Läufern die pünktlich starten konnten waren schliesslich die meisten bereits an der zweiten runde) – trinken gab es schliesslich erst bei KM 5 (also nach rund 2 Stunden, beim Start erhielten wir nichts).

    Abgesehen davon wäre die Musik am Start ein wenig leiser auch noch genug laut gewesen und ja der Moderator hat es dann auch nicht mehr besser gemacht.

    Die Hindernisse stellten für mich keine grosse Herausforderung dar und ich hätte mir den Lauf insgesamt anstrengender vorgestellt.

    Die Atmosphäre mit den (trotz allem) gut gelaunten, verkleideten Teilnehmern ist dennoch einzigartig!

    Verbesserungsvorschläge für das nächste Jahr:
    Gestaffelte Startblöcke, mehr Trinkstationen und einen schweizer Moderator am Start

    1. Dem kann ich mich nur anschliessen. Vor allem der DJ/Animator gehört gewechselt. Personal bei den Verpflegungsständen war zudem etwas überfordert – ziemlich sicher wären etwas mehr Leute, mehr Getränkebehälter und Stände links UND rechts der Strecke sinnvoll. Zudem „Drecksäcke“ für den Abfall aufstellen – die kleinen Eimerchen waren im Nu voll. Ansonsten war der Run echt Strong!

    2. 100% einverstanden!
      -Zu lange Wartezeit beim Start (bei mir 1h20)
      -Keine Abkühlung am Start und erst nach 5km (!!) bei 30°C geht gar nicht.
      -DJ auswechseln.
      -T-Shirt Grössen waren vergriffen, trotz Angabe bei Anmeldung. Kollegin hat jetzt ein Pyjama 🙁

      Sonst ein super Anlass mit toller Atmosphäre.

  5. FAZIT: Super Lauf mit geilen Hindernissen. Weniger gut fand ich den deutschen Animator, die Lautstärke der Musik, das fehlende Trinkwasser am Start (musste bis zu 45min ohne auskommen). Aber hey! Engelberg ich komme wieder ;o)

  6. Organisation bei Startnummernausgabe, Duschen und restliche Infrastruktur war gut. Genug Toiletten vorhanden.

    Das Hindernis vor dem Start war viel zu gross. Wir warteten über eine Stunde. Und da der DJ wirklich sehr sehr schlecht war (um nicht unter aller Sau zu sagen) und wir irgendwann ziemlich Durst hatten, war die Lust auf den Lauf schon vor dem Start weg.

    Zum Glück waren die Hindernisse gut, das die verlorene Motivation sofort wieder zurück kam. Die Hindernisse waren gut.

    Bei dem Wetter hätte man vorallem auf dem ersten Streckenteil einen Getränkeposten stationieren müssen. Danke den Helfern und Privatpersonen, die uns freiwillig mit Wasser versorgt haben.

    Fazit: Toller Lauf mit Verbesserungspotential vorallem beim DJ (nehmt doch nächstest Mal lieber einen Schweizer)

  7. Ich war das erste mal dabei in Engelberg.
    Ich war bereits im März am Survival Run in Thun, wo ich echt begeistert war.
    Ich möchte hier nur konstruktive Kritik anbringen, weil ich nächstes Jahr wieder dabei sein möchte.
    Der Start müsste gestaffelt passieren oder breitere Rennstrecke. Ich musste 45 min. warten um endlich loszulaufen. Das Schlimmste für mich war, dass es nach der ersten Steigung und sogar nach der 2. Steigung KEINE Trinkmöglichkeit angeboten wurde. Oder war das Absicht?!? 🙂 Heisst ja schliesslich Strongman!
    Bis nächstes Jahr!!!

  8. absoluter mega Anlass.
    Habe als Einheimischer mitgemacht. Werden nächster zu 100 % wieder dabei sein und unsere Gruppe wird dreimal so gross sein.
    Organisiert war super.
    DJ beim Start bitte nächstes Jahr weg lassen, oder Bligg holen.
    Konnte rund zwei Tage kaum laufen 🙂
    Gruss aus Engelberg CF

  9. Der Lauf war gut. Im vergleich zu Thun war mir in Engelberg alles etwas zu eng. Bei der Evaluation eines neuen Standortes bitte die Läuferzahl von 7000 berücksichtigen.

    Unter jeder Sau fand ich jedoch den leicht übergewichtigen, sehr cholerischen, extrovertierten, Schreihals am Mikrofon.
    Die Nationalität spielt keine Rolle. Leben wir doch in einem Weltoffenen Land! An einem internationalen Anlass sollte er jedoch etwas Englisch evtl. zwei/drei Worte Französisch sprechen können. „Super Markus“ am Mikrofon konnte gerade mal Hochdeutsch und dies auch nur schreiend.
    Wenn es von euch Taktik war die Läufer vor dem Start aggressiv zu machen, ist es euch bei mir gelungen. ich war richtig froh konnte ich loslaufen um schnell, schnell vom Schreihals zu flüchten.
    Ich war so schnell wie noch nie.

    Fazit:
    Danke das es euch gibt!

    Zwei negative Punkte und 10000 Positive!!

    -Der Lauf war den Möglichkeiten die dieses Bergdorf bietet interessant und vielseitig gestaltet.
    -Schreihals bitte unbedingt ersetzen. Solche Leute braucht kein Mensch.
    Macht doch ein Casting für den nächsten Lauf, damit ihr uns nicht mehr so einen Reinfall präsentieren müsst.

    Organisation & Webauftritt ist Top!!!

    Ich freue mich auf nächstes Jahr.

  10. Das startprozedere war total schlecht organisiert bei dieser Hitze – nächstes Jahr auf Startblöcke wechseln. Der Moderator war ein totaler Reinfall – der soll zuhause bleiben – Mega schwach – für das gibts Profis.
    Der Lauf war sonst sehr gut.

  11. Hi.
    Der eine Moderator war etwas anstrengend… Aber cool war die Leinwand, das hat einem das Warten am Start massiv erleichtert.

  12. Alles in allem ein gelungener Lauf.
    Zu den schon erwähnten Punkten (Moderator, Wartezeit beim Start) noch ein paar Sachen.

    Im Start/Zielbereich waren viel zu wenig Schattenplätze. Während das sogenannte VIP Zelt lange Zeit praktisch leer war, mussten sich alle anderen unter einzelnen Sonnenschirmen, dem Starthindernis, etc einen Platz suchen. Dazu kommt, dass die Musik dort für meinen Geschmack viel zu laut war. Weniger wäre mehr gewesen.

    Für die Zuschauer wären ein paar Getränkestände auf der Strecke bzw im Bereich Simi und Rutsche sicher gut gelaufen. So musste man ein halbe Stunde laufen und mehrmals die Laufstrecke kreuzen, um an was zu trinken zu kommen.

    Shuttlebus Richtung Engelberg war sehr gut, zurück gab es lange Wartezeiten. Nicht zuletzt dadurch, dass sich die Wartenden auf dem ganzen Parkplatz verteilt haben und die Busse nicht immer am gleichen Ort gehalten haben.

  13. Hi Orga-Team,

    prinzipiell ein klasse Lauf bei euch in der Schweiz! Dieser Lauf hat neben dem Lauf auf dem Nürburgring auf alle Fälle seine Daseinsberechtigung!

    Klar gab es ein paar Dinge, die zu verbessern sind, wie die Startprozedur (Wartezeit und Animation). Hier würde ich für nächstes Mal wirklich einen besseren Sprecher her holen. Das hat aber nichts mit dem Herkunftsland zu tun! Der kann aus sonst wo kommen, solange er für die richtige Stimmung sorgt. Die hat nämlich unter seinem ständigen Geschreie stark gelitten! Das war am Nürburgring deutlich besser! Da lief ein Song auch mal durch! 😉

    Und zu den Verpflegungsstationen…ja das stimmt, da hättet ihr bei dem Wetter evtl. ein zwei mehr aufstellen können. Hier gilt vor allem ein riesen Lob an die Bewohner der Oberbergstraße 🙂 Die Abkühlung durch die vielen Gartenschläuche und Trinkbecher war eine geile Aktion und hat bestimmt jeden weiter motiviert. TOP TOP TOP!!!!

    Alles zusammen genommen war es ein geiler Lauf der mir sehr viel Freude und Schweiß gebracht hat! Eigentlich sollte das mein letzter Strongmanrun sein, aber nach dem Lauf kann es gut sein, dass ich mir das nochmal überlege!

    In diesem Sinne und sportliche Grüße aus dem sonnigen Schwabenland!
    Bis evtl. nächstes Jahr!

  14. Fand den Lauf super, zum Moderator, Getränke und sonstiges wurde schon genug gesagt.

    Was mich noch mehr auf die Palme brachte war das die wartenden Läufer die theoretisch in der startzonr hinter uns standen, plötzlich weit vor uns waren. So wie auch die komplette Schlange die neben uns entgegen kommen sollte auf einmal mit uns lief weil alle 2 Meter ein Zaun auf war.
    Nächstes Jahr die Zäune im Wartebereich vielleicht mit kabelbindern verbinden.

    Kein Aufwand, große Wirkung.
    Bis nächstes Jahr.

  15. Echt ein gelungener Event. Wir hatten sehr viel Spass!!!

    Aber auch von mir gibt es eine Kritik in Richtung DJ / Speaker! Ein Schweizer, wäre sicher besser angekommen. Und einfach die Musik laufen zu lassen hätte wohl bessere Stimmung gebracht, als dieser Clown, der sich am liebsten selbst hört!
    Auch habe ich mich gefragt, wieso die After Party nicht auf dem Gelände selbst stattgefunden hat? Ein, Zwei Bars und ein guter DJ hätten gereicht…

    Sonst Top Event und wir kommen sicherlich auch nächstes Jahr wieder!

  16. It’s hard to find your website in google. I found it on 21 spot, you
    should build quality backlinks , it will help you to increase traffic.

    I know how to help you, just search in google – k2 seo tips

  17. Und der Countdown hat begonnen bis zum nächsten Run!

    Freue mich wahnsinnig auf den 6. Juni! Diesmal mit Übernachtung, damit wir auch ein Siegesbierchen zwitschern können nachher ;D

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.